Akupunktur 2017-09-04T14:40:41+00:00

Akupunktur

Zarte Nadeln gegen Schmerzen und für ein kraftvolles Qi!

Dr.Breitenbacher
Dr.BreitenbacherAkupunktur Diplom A+B swie Zusatzbezeichnung Akupunktur Diplom YNSA und Zertifikat Trigger Akupunktur

Wussten Sie schon, dass die Ohr Akupunktur und Schädelakupunktur nach Yamamoto ( YNSA) eine hochwirksame Ergänzung zur klassischen Akupunktur ist?

Ich lade Sie ein die Akupunktur – eine der ältesten Therapieformen der Welt – in unserer Orthopädischen Praxis in Böblingen kennen zu lernen!

Qi bedeutet soviel wie Lebensatem. Aus chinesischer Sicht bezieht es der Mensch aus der Nahrung, der Atemluft und von der von den Eltern vererbten Lebensenergie.

Im Körper erfüllt das Qi wichtige Aufgaben:
Es ermöglicht alle Aktivitäten der Psyche und vieles mehr – vorausgesetzt, es kann ungestört fließen! Kommt es zu Staus oder Unterbrechungen, werden wir krank.

Hier hilft die Akupunktur:
Die Nadeln stimulieren die betroffenen Punkte auf den Qi-Leitbahnen ( Meridianen) und bringen so die Lebensenergie wieder in harmonischen Fluss.

Die chinesische Medizin ist rund 3000 Jahre alt und zugleich aktuell. Denn sie sieht den Menschen als Ganzes im harmonischen Einklang mit seiner Welt und Umwelt – Harmonie und Gleichgewicht ( Yin und Yang)

Ein Konzept, das sich auch in der westlichen Schulmedizin immer mehr durchsetzt.

Voraussetzung und Qualifikation für die Durchführung einer Akupunktur-Behandlung

Akupunktur ist seit dem 1. Januar 2007 Kassenleistung

Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung, aber auch für die Zulassung zur kassenärztlichen Abrechnung, ist neben einer langjähriger praktischen Erfahrung auch eine fundierte Ausbildung bei den bekannten Akupunktur-Fachgesellschaften mit erfolgreicher Abschlussprüfung:

  • mindestens A-Diplom und 200 Stunden Ausbildung
  • jeweils 80 Stunden spezielle Schmerztherapie und psychosomatische Grundversorgung.

Dr. med Ivo Breitenbacher:

Mitglied der FACM e.V. /Forschungsgruppe Akupunktur (www.akupunktur.info) und besitzt neben dem A- und B- Diplom ( Vollausbildung) auch die Zusatzbezeichnung -Akupunktur- sowie das Diplom Schädelakupunktur nach Yamamoto (YNSA) und das Zertifikat TRIAS Triggerakupunktur nach Dr. Kohls

Hinzukommen neben einer langjährigen praktischen Tätigkeit und Erfahrung regelmässige Weiterbildungen ( bis heute insgesamt über 500 Std.)

Neben privatärztlichen Behandlungen ist er auch zur kassenärztlichen Akupunkturbehandlung zugelassen. Zudem wird durch eine Weiterbildung von mindestens 25 Stunden pro Jahr die geforderte kontinuierliche Fortbildung nachgewiesen.

Dr.Breitenbacher
Dr.BreitenbacherFA Orthopädie Chirotherapie Sportmedizin Akupunktur Mitglied Forschungsgruppe Akupunktur /FACM
Mehr Info zu Forschungsgruppe Akupunktur /FACM

Indikationen zur Behandlung und Kostenübernahme durch die gesetzliche Krankenversicherung (GKV):

  • Chron. LWS-Syndrom seit mindestens 6 Monaten
  • Chron. Knieschmerz bei Arthrose seit mindestens 6 Monaten

Bezahlt werden zunächst 10 Sitzungen pro Jahr – in begründbaren Ausnahmefällen bis zu 15 Sitzungen. 

Bei allen anderen Indikationen handelt es sich um eine sogenannte individuelle Wunschleistung, die nach der GOÄ (Gebührenordnung für privatärztliche Leistungen) abgerechnet wird.

Neben der chinesischen Ganzkörper- und Ohrakupunktur führen wir auch die Schädelakupunktur nach Yamamoto (YNSA) und Trigger-Akupuktur (TRIAS, Dry Needling) durch, was einzeln oder in Kombination mit der klassischen Akupunktur zu einer noch schnelleren und nachhaltigeren Wirkung führt.

Weitere bewährte Indikationen für Akupunkturbehandlung sind:

  • Kopfschmerz und Migräne
  • Nackenschmerz
  • Gelenkschmerz
  • HNO Erkrankungen
  • Schwindel
  • Neurolog.Erkrankungen
  • gynäkolog.Erkrankungen
  • intern. Erkrankungen
  • Allergie
  • Rauchentwöhnung
  • Gewichtsrektion
  • psychoveg.Erkrankungen
  • Schlafstörung
  • Angstzustände
  • u.v.m

Weitere Informationen und Indikationen unter akupuntur.info

Die privaten Krankenkassen übernehmen die Behandlungskosten – dennoch ist in Einzelfällen zum Beispiel bei Beihilfe-Patienten eine Rücksprache mit der jeweiligen PKV ratsam.

  • Chron. LWS-Syndrom seit mindestens 6 Monaten
  • Chron. Knieschmerz bei Arthrose seit mindestens 6 Monaten

Bezahlt werden zunächst 10 Sitzungen pro Jahr – in begründbaren Ausnahmefällen bis zu 15 Sitzungen. 

Bei allen anderen Indikationen handelt es sich um eine sogenannte individuelle Wunschleistung, die nach der GOÄ (Gebührenordnung für privatärztliche Leistungen) abgerechnet wird.

Neben der chinesischen Ganzkörper- und Ohrakupunktur führen wir auch die Schädelakupunktur nach Yamamoto (YNSA) und Trigger-Akupuktur (TRIAS, Dry Needling) durch, was einzeln oder in Kombination mit der klassischen Akupunktur zu einer noch schnelleren und nachhaltigeren Wirkung führt.

Weitere bewährte Indikationen für Akupunkturbehandlung sind:

  • Kopfschmerz und Migräne
  • Nackenschmerz
  • Gelenkschmerz
  • HNO Erkrankungen
  • Schwindel
  • Neurolog.Erkrankungen
  • gynäkolog.Erkrankungen
  • intern. Erkrankungen
  • Allergie
  • Rauchentwöhnung
  • Gewichtsrektion
  • psychoveg.Erkrankungen
  • Schlafstörung
  • Angstzustände
  • u.v.m

Weitere Informationen und Indikationen unter akupuntur.info

Die privaten Krankenkassen übernehmen die Behandlungskosten – dennoch ist in Einzelfällen zum Beispiel bei Beihilfe-Patienten eine Rücksprache mit der jeweiligen PKV ratsam.

Patientenfragen zur Akupunktur

Ja natürlich, sehr gut sogar. Hierdurch lassen sich oftmals noch schnellere und nachhaltigere Therapieerfolge verzeichnen – gerade bei sehr schwierigen oder komplexen Schmerzbildern.

Leider nein. Die Schädelakupunktur (YNSA) wird nur von den Privatkassen bezahlt.

Im Gegensatz zur klassischen Akupunktur, bei der bestimmte Punktkombinationen im Meridianverlauf ausgewählt werden, suchen wir bei der Schädelakupunktur nach schmerzhaft tastbaren Knötchen oder Schmerzpunkten über genau definierte Schädelabschnitte, die nach vorherigem Austesten am Kopf, aber auch am Hals oder auf den Bauchdecken, die jeweils bestimmten Körperabschnitten zugeordnet sind.

Dr. Yamamoto konnte diese Punkte in jahrelanger und akribischer Arbeit genau lokalisieren und dokumentieren und als großes Lebenswerk veröffentlichen. Selbst heute noch gibt der über 80-jährige berühmte japanische Arzt sein Wissen und seine Erfahrung auf regelmäßigen Kursen und Seminaren weiter.

Haben Sie Fragen zu unserer Praxis oder unseren Leistungen?

Rufen Sie uns einfach an, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Kontakt
Telefon: 07031 / 98 63 60